TOP-THEMA: Verabschiedung von Schulleiterin Frau Elke Suhlry-Brandner und Einsetzung von Herrn Dieter Manz

Verabschiedung Schulleiterin

Das Foto zeigt unsere Schulleiterin Elke Suhlry-Brandner mit Peter Schmid, Ehrenvorstand des Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Baden-Württemberg.

Am 9. Juli 2014 wird die langjährige Leiterin der Paul-Kerschensteiner-Schule Frau Suhlry Brandner verabschiedet, die zum Ende des Schuljahres am 31. Juli aus dem aktiven Dienst ausscheidet. Landratsamt und Schule hatten zur Verabschiedung von Frau Suhlry-Brandner und zur Einsetzung von Dieter Manz, der ab 1. August die PKS leiten wird, geladen. Viele Vertreter aus Politik, Verwaltung und Verbänden sind dieser Einladung an die PKS gefolgt, die sich in dem weiträumigen Bereich der Klassenzimmer für Service und Barkunde mehr als Bankettraum eines Hotels, denn als Schule, für den Empfang präsentiert. Für das Catering zum Aperitif und Flying Buffet sorgt das Team der Küchenmeister um Herrn Bauhofer und der Service wird von Schülerinnen und Schülern der Klassen 2HF31 und 2HF32 unter Führung von Servicelehrer Thomas Goerke professionell geleistet. mehr...

[ Artikel der Geislinger Zeitung | Bildergalerie der Geislinger Zeitung ]


24.07.2014: Somerfest - Verabschiedung von Arthur Heck, Uwe Friedmann und Rolf Sautter

Zum Schuljahresende werden Herr Friedmann, Herr Sautter und Herr Heck beim Sommerfest offiziell von der Schulleitung und dem Kollegium verabschiedet. Herr Friedmann wechselt an eine Berufsschule in Ulm, Herr Sautter und Herr Heck gehen in den Ruhestand.

Herr Sautter war seit 1998 an der PKS mit den Fächern Englisch, Wirtschaftskunde, Gemeinschaftskunde und Deutsch.

Herr Heck unterrichtete seit Februar 1979 an der Schule und hat sich von Anfang an parallel zum Unterricht in verschiedenen Gremien engagiert. Von 1985-2002 war er Mitglied des Landesfachausschusses für RF und HFL und seit 1983 Prüfer bei der Lehrabschlußprüfung für Köche sowie seit 1991 Prüfer und Referent beim Meisterkurs für geprüfte Küchenmeister.

Seit dem Schuljahr 1989/90 war Herr Heck Fachleiter und hat in den letzten 25 Jahren als Mitglied verschiedener Lehrplankommissionen maßgeblich inhaltliche und strukturelle Veränderungen erarbeitet und umgesetzt u.a. für Restaurantfachleute sowie im Küchen- und Servicemanagement und bei den Eurofachkräften. Seit dem Schuljahr 1992/93 unterrichtete Herr Heck vor allem in den KSM-Klassen Speisen -und Getränkekunde sowie Warenwirtschaft. Generationen von Schülerinnen und Schüler hat er mit seinem Wissen beeindruckt und begeistert. Kaum eine Frage zur Getränkekunde, die er nicht beantworten konnte.

Wir danken den scheidenden Kollegen für ihren Einsatz für die Schule und wünschen ihnen in ihrem neuen Lebensabschnitt alles Gute.


16.07.2014: Mit allen Sinnen entdecken - eine Exkursion der Klasse 2RF33

Was ist eigentlich eine Convenience-Manufaktur? Wie sieht eine Patisserie aus, die in großem Stil für führende Gastronomiebetriebe unserer Region und sogar für das Ausland produziert? Was steht betriebswirtschaftlich hinter einem solchen Betrieb und was kann man außer Süßspeisen noch anbieten?

Drei sehr interessante Fragen. Wir, eine Klasse von Köch(inn)en und Restaurantfachleuten der Paul-Kerstensteiner-Berufsschule Bad Überkingen, bekamen die Chance, uns selbst eine Antwort darauf zu bilden. mehr...


7. Juli 2014: Beginn A1-Block 2014/2015

Am Montag, 07.07.2014 beginnt der A1-Block und damit das neue Schuljahr 2014/2015. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start!


13./14. Juni 2014: Linda Vogt gewinnt auch den Rudolf-Achenbach-Preis

Linda Vogt (Klasse 3RF31) hat neben den baden-württembergischen DEHOGA-Jugendmeisterschaften auch den Rudolf-Achenbach-Preis gewonnen. Der Rudolf-Achenbach-Preis, der am 13. und 14. Juni in Frankfurt a.M. stattfand, ist ein Bundesjugendwettbewerb für junge Köchinnen und Köche. Wir beglückwünschen Linda zu diesem weiteren großartigen Erfolg und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute!

[ Bericht auf achenbach.com ]


26. Mai 2014: Volleyballspiel Schüler gegen Lehrer

Volleyball

Am Montag, 26.05.2014 fand in der TSV-Halle das Volleyball-Spiel Schüler gegen Lehrer statt. Das Foto zeigt die Teams nach dem Spiel. Wie man sieht, hat es allen sehr viel Spaß gemacht.


14./15. Mai 2014: DEHOGA-Landesjugendmeisterschaften 2014

DEHOGA-Jugendmeisterschaften

Das Foto (Quelle: DEHOGA Baden-Württemberg) zeigt den Vorsitzenden der DEHOGA-Fachgruppe Berufsbildung Manfred Büch (li.) und DEHOGA-Präsident Fritz Engelhardt (re.) mit den Jugendmeisterinnen.

Bei den badenwürttembergischen Jugendmeisterschaften am 14. und 15. Mai 2014 (ausgetragen an der PKS) haben unsere Schülerinnen und Schüler hervorragende Ergebnisse erzielt. In den Ausbildungsberufen Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau, Hotelfachmann/-frau wurden die Plätze 1 bis 3 von Schülern unserer Schule belegt.

Koch/Köchin:
1. Linda Vogt, Klasse 3RF31 (Zusatzqualifikation Küchen- und Servicemanagement), Burg Staufeneck, Salach
2. Christopher Liskowskis, Klasse 3RF32 (Zusatzqualifikation Küchen- und Servicemanagement), Der Europäische Hof Heidelberg
3. Bastian Heckel, Klasse 3RF31 (Zusatzqualifikation Küchen- und Servicemanagement), Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn
Restaurantfachmann/-frau:
1. Luzia Schmid, Klasse 3RF31 (Zusatzqualifikation Küchen- und Servicemanagement), Der Öschberghof, Donaueschingen
2. Johanna Geske, Klasse 3RF31 (Zusatzqualifikation Küchen- und Servicemanagement), Hotel Bareiss, Baiersbronn
3. Angelika Grundler, Klasse 3RF32 (Zusatzqualifikation Küchen- und Servicemanagement), Brenners Park-Hotel & Spa, Baden-Baden
Hotelfachmann/-frau:
1. Carolin Höferth, Klasse 3HF31 (Zusatzqualifikation Hotelmanagement), Maritim Hotel Stuttgart
2. Jennifer Geier, Klasse 3HF31 (Zusatzqualifikation Hotelmanagement), Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe
3. Dana Sabo, Klasse 3HF31 (Zusatzqualifikation Hotelmanagement), Le Méridien Stuttgart

Im Ausbildungsberuf Fachmann/-frau für Systemgastronomen gewann mit Saskia Stock aus der Klasse 3FS02 (Möbel-Center Bierstorfer, Heilbronn) ebenfalls eine Schülerin unserer Schule.

Wir gratulieren ganz herzlich allen Teilnehmer/-innen.

Weitere Informationen finden Sie auf den DEHOGA-Seiten.

[ Bericht auf dehoga-bw.de ]


8. April 2014: Kurs "Einblicke in die Diätetik"

Immer mehr Menschen werden mit Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien konfrontiert. Da dies auch vermehrt in der Gastronomie zunimmt, bieten wir seit 2013 in jedem Block für Köche & Köchinnen in der Fachstufe 2 einen praktischen Kurs „Einblicke in die Diätetik“ an.

Es werden allgemeine Grundkenntnisse über Nährstoffe wiederholt und intensiviert.  Regeln der „gesunden“ bzw. bewussten Ernährung diskutiert und zusätzlich haben in diesem Kurs die Schüler &  Schülerinnen auch noch die Möglichkeit,  Einblicke in bestimmte Kostformen zu bekommen. Die auch im „a la carte Geschäft“ immer häufiger auftreten.

Dazu zählen unter anderem die Zubereitung und die Lebensmittelauswahl bei Laktoseintoleranz, bei Glutenunverträglichkeit und die „Leichten Vollkost“. Diese Kostformen werden angesprochen und praktisch umgesetzt. Auswahl der Rohprodukte, Schwerpunkte der einzelnen Garmethoden und wichtige Kriterien selbst bei Convenience-Produkten werden in der Praxis thematisiert. Jürgen Krohz


8. April 2014: Vorentscheid zum Rudolf Achenbach Preis

Am Dienstag, 08.04.2014 fand in unserer Schule der Vorentscheid zum Rudolf Achenbach Preis statt. Der Achenbach Preis ist ein Bundesjugendwettbewerb für junge Köchinnen und Köche, der jährlich vom Verband der Köche Deutschlands e.V. ausgetragen wird. Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter achenbach.com.


7. April 2012: Wildkräuter-Exkursion der Klasse 1RF34 (Küchen- und Servicemanagement)

Kräuter-Exkursion

Am Montag, den 07.04.2014 unternahm die Klasse 1RF34 mit Herrn Krohz und Herrn Wilsch, unter der Leitung von Herrn und Frau Hippler vom Naturheilverein Göppingen, eine Wildkräuter-Exkursion in freier Wildbahn.

Start der  Exkursion war die große Wiese, nahe der Schule. Hier wurden wir in die bunte Welt der Kräuter eingeführt. Wir lernten die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten, vom einfachen Zerkauen gegen Husten, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen bis hin zu delikaten Kräuter-Salzen und verschiedensten Salatvarianten.

Nach einer langen Sammelaktion ging es dann ab in die Küche. Hier wurden die frisch gesammelten Kräuter direkt eingesetzt und zu einem delikaten Menü verarbeitet:

Apero: Schaumwein auf hausgemachtem Waldmeistersirup
Vorspeise: Dialog von der Garnele und Jacobsmuschel auf Giersch und Wiesen-Bärenklau mit Brennnessel-Pesto
Hauptspeise: Zweierlei von Perlhuhnbrust, Bärlauchtäschle und Möhre
Dessert: Sauerampfersorbet auf Himbeermousse mit einem Waldmeistersüppchen, dazu Rhabarber

Wer nun Lust bekommen hat, auch auf Kräutertour zu gehen, dem bietet der Naturheilverein GP verschiedene Termine zur Auswahl an. Einfach mal die Homepage besuchen naturheilverein-gp.de und sich informieren. Hier finden sich auch viele einfallsreiche Rezepte. Neulingen in der Kräuterkunde wird empfohlen, erst nach dem 4. oder 5. mal alleine los zu gehen, um Verwechslungen mit giftigen Kräutern zu vermeiden.

Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich bei Herrn Krohz und Herrn Wilsch. Besonderer Dank gilt auch Herrn und Frau Hippler. Es hat uns viel Freude und Spaß bereitet und wir haben viel gelernt. Ein absolutes Muss, das man erlebt haben sollte und wir jedem empfehlen würden, der gerne Neues lernt und neue Geschmäcker erleben möchte.

James Mc Cook & Annette Bollian, Klasse 1RF34


20. März 2014: Die Bankettveranstaltung der Abschlussklasse 3BK01 war ein Erfolg!

Bankett Berufskolleg

Die erste Abschlussklasse 3 BK 01 im Berufskolleg hatte in den letzten Wochen die Aufgabe, ein Projekt ins Leben zu rufen und durchzuführen. Nach einer intensiven Vorbereitung in Küche, Service und fachtheoretischem Unterricht war es am 20. März 2014 soweit: Die motivierten und engagierten Köchinnen & Köche, zauberten ein saisonales 4-Gang-Menü. Aperitif und korrespondierende Getränke wurden von unserem Restaurantfachmann und von den Hotelfachleuten geplant und organisiert. Ein besonderer Blickfang war die selbst entworfene Tischdekoration, die von den Hotelfachleuten gestaltet wurde. Zusammen mit den Köchen / der Köchin wurde für das Rahmenprogramm gesorgt, zu Beginn der Veranstaltung  gab es eine Hausführung für die Gäste. Weiter gab es verschiedene Präsentationen zwischen den Gängen und eine PowerPointPräsentation, welche die 3 gemeinsamen Schuljahre der Klasse reflektierten. Der Auftakt mit Aperitif und Fingerfood, wurde durch  die musikalische Darbietung einer Schülerin untermalt.

Bei diesem Projekt waren vor allem Teamwork, Organisation und Fachwissen gefragt. Eingeladen waren die Eltern, und Vertreter/-innen der Ausbildungsbetriebe, sowie einige Lehrer/-innen und der Klassenlehrer Herr Ullrich.  Gäste, Lehrer/-innen und Schüler/-innen kamen zu dem Ergebnis, dass es ein gelungener und sehr schöner Abend war.

Die Fachlehrerinnen Johanna Steinbrecher, Nicole Ernaelsteen und der Fachlehrer Uwe Waldenmeier haben das Projekt begleitet. Hierfür vielen Dank!

Hanna Rodamer und Theresa Schilling


13. und 20. Februar 2014: Blini Date - macht es dich heiß oder lässt es dich kalt?

Blini Date

In unserer Schule herrschte kurz vor dem Valentinstag „Russische-Romantik“. Die Abschlussklasse 3FS02 Systemgastronomie hatte in den letzten Wochen die Aufgabe, ein Produkt zu kreieren und auf den Markt zu bringen. Nach einem Brainstorming entstand der Markenname „Blini-Date“ und es wurde durch die Zahlungsmethode „Pay what you want“ („Bezahl was du willst“) zu einer Premiere und einem vollen Erfolg. Pro Person konnte ein Menü, bestehend aus einem selbst gemachten Eistee oder Punsch und dreierlei gefüllten Blinis (Pfannkuchen aus Buchweizenmehl) gekauft werden.

Alle Schülerinnen und Schüler arbeiteten mit viel Engagement in den verschiedenen Bereichen des Projektes. Die Marketinggruppe entwickelte einen gelungenen Werbespot. Dieser lief schon vor den Verkaufstagen auf den Informationsbildschirmen in der Schule. Zu weiteren Marketingzwecken hat sich die Klasse T-Shirts mit einem selbst entworfenen Logo drucken lassen.

Nach einer langen Vorbereitung war es dann am 13. und 20.02.2014 soweit: die Verkaufstage standen an und die gesamte Schule war im „Blini- Fieber“ und erlebte die russische Romantik. Voller Begeisterung schwärmten die Schülerinnen und Schüler von den liebevoll zubereiteten Blinis. Das Projekt wurde sowohl organisatorisch als auch finanziell ein Erfolg. Der Erlös geht an eine von den Schülern gewählte Organisation: den SOS Kinderdörfern Ghana.

Das erste Foto zeigt die Klasse 3FS02 mit ihren Fachlehrerinnen Sigrid Metzler (rechts im Bild) und Nicole Ernaelsteen (links im Bild), die das Projekt begleitet haben.

[ Artikel der Geislinger Zeitung ]


3. bis 5. Februar 2014: INTERGASTRA 2014 - Schülerinnen und Schüler stellen ihre Ausbildungsberufe vor

INTERGASTRA

Unsere Schülerinnen und Schüler haben bei dem Bühnenprogramm "Appetit auf Zukunft" (03.02. bis 05.02.2014 auf der INTERGASTRA) mitgewirkt. Sie wurden von ihrer Fachlehrerin Nicole Ernaelsteen und Fachlehrer Uwe Waldenmaier begleitet. Als Co-Moderator wurde Ralf Jakumait (auf dem Foto links zu sehen) vom DEHOGA eingeladen.


1. Februar 2014: Besuch der INTERGASTRA

Alle Schülerinnen und Schüler des C-Blocks und alle Lehrerinnen und Lehrer besuchen gemeinsam die INTERGASTRA auf dem Messegelände Stuttgart.


18. Januar 2014: Neujahrsempfang der Landesregierung im Neuen Schloss Stuttgart

Neujahrsempfang

Etwa 500 Gäste, überwiegend aus dem Wirtschaftsbereich, kamen der Einladung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann zum Neujahrsempfang der Landesregierung am Samstag, 18.01.2014 nach. Für den Service sorgten wieder einmal die Schülerinnen und Schüler der Paul-Kerschensteiner-Schule. Begleitet wurden sie von ihrer Fachlehrerin Johanna Steinbrecher und ihren Fachlehrern Herbert Metzler und Thomas Goerke.

[ Bericht der Geislinger Zeitung ]


24. Dezember 2013: Nun kommt der Hauptgang - Das Weichnachtsmenü 2013

3.Gang

Auch dieses Jahr entwarfen unsere Küchen-Profis ein außergewöhnliches Menü für Sie zum Nachkochen. Erstellt wurde das Menü vom Team der Küchenmeister Walter Bauhofer, Günter Bandsze, Georg Häberle, Jürgen Krohz, Wolfgang Niederer, Uwe Waldenmaier, Volker Wilsch.
Das komplette Rezept (für zehn Personen) als PDF: PDF PKS-Weihnachtsmenue_2013.pdf
Die Rezepte aus den Vorjahren finden Sie auf der Seite Weihnachtsmenüs.


Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünschen wir allen unseren Schülerinnen und Schülern, den Ausbilderinnen und Ausbildern und allen Freunden der Paul-Kerschensteiner-Schule Bad Überkingen!


9. bis 20. Dezember 2013: Hospitation am Lycée Alexandre Dumas in Illkirch bei Straßburg

Fachlehrerin Nicole Ernaelsteen absolvierte im Dezember eine zweiwöchige Hospitation im Rahmen eines dt.-frz. Lehreraustausches am Lycée Alexandre Dumas. Mit dem Lycée A. Dumas fand bereits im letzten Schuljahr eine Kooperation mit Schülerinnen und Schülern beider Schulen zum 50 Jahre Elysée-Vertrag statt. Nun hoffen wir, diese Partnerschaft weiterhin aufbauen zu können.